Warning: Use of undefined constant wp_cumulus_widget - assumed 'wp_cumulus_widget' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /home/nico/htdocs/blog.nico.at/wp-content/plugins/wp-cumulus/wp-cumulus.php on line 375
kurios.at Blog
Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /home/nico/htdocs/blog.nico.at/wp-content/plugins/maxblogpress-ping-optimizer/maxblogpress-ping-optimizer.php on line 518

kurios.at Blog

… stay tuned to the kurios.at Imperium

Erstmal die Erklärung was buybuy.at überhaupt ist:

buybuy öffnet Ihnen auf unkomplizierte Weise die Türen zu den Einkaufsparadie-
sen USA und England – in mehr als 350.000 Onlineshops. Zugleich können Sie auf buybuy die Bezahlung und alle Einfuhrformalitäten einfach und bequem online erledigen. Zusätzlich bietet Ihnen buybuy mit dem Sammelrabatt die Möglichkeit, gleichzeitig in mehreren Shops einzukaufen und Versandkosten zu sparen.

Read the rest of this entry »

Seit Tagen findet man in vielen Foren Berichte über das neue “Google Maps“. Man spricht von “Einladungen” und längeren Wartezeiten.

Hier ist ein kleiner Cookie Hack, damit man Google Maps auch ohne Einladung testen kann.

Read the rest of this entry »

Im April 2009 machte Oracle die Mitteilung, die Übernahme von Sun vereinbart zu haben. Da Sun im Vorjahr MySQL übernommen hatte, würde somit Oracle, der Marktführer bei Closed-Source-Datenbanken, MySQL erwerben, die beliebteste Open-Source-Datenbank.

Wenn Oracle auf diese Weise in den Besitz von MySQL gelänge, hätte es das Höchstmaß an Kontrolle, das man sich über ein Open-Source-Projekt erkaufen kann. Für die meisten Open-Source-Projekte (wie Linux oder Apache) gibt es gar keine vergleichbare Möglichkeit für einen Konkurrenten, sich auch nur ein Zehntel soviel Einfluss zu erkaufen. Aber der Erfolg von MySQL hing immer von dem Unternehmen ab, das hinter dem Produkt steht, es entwickelt, bewirbt und vertreibt. Diese Firma (anfangs MySQL AB, später Sun) hat stets die wichtigen geistigen Eigentumsrechte gehalten, insbesondere die Marke, die Urheberrechte und (wenn auch bislang nur für defensive Zwecke) Patente. Die Firma hat diese Schutzrechte eingesetzt, um Einnahmen zu generieren, von denen ein großer Teil in die weitere Entwicklung floss, so dass mit der Zeit nicht nur die Firma größer, sondern auch das Produkt besser wurde.

Read the rest of this entry »

Wenn man mal Thunderbird RC2 (bzw auch 1) testen will, hat man plötzlich einen “Smart Folder” welcher eine Übersicht aller Posteingänge, bzw selbst definierbare Ordner gibt.

Read the rest of this entry »

Da ich nun endlich auch andere einladen kann, will ich meine treuen Blogleser an der Freude von Google Wave teilhaben lassen.
Also vergebe ich 2 Invites nach dem Zufallsprinzip.

Wie zufällig das ist und wann ich die vergebe obliegt mir :-P

Viel Glück :o)