kurios.at Blog

… stay tuned to the kurios.at Imperium

Jedem dem man erzählt, dass man seine Weihnachtsfeier im Palazzo hat, bekommt große Augen.
“Wow wie toll, das soll sooooo lustig sein” – Nein ist es nicht.


Der Möchtegern Komiker aus England ist so lustig wie ein Grashalm. Die Sängerin aus Puerto Rico ist langweilig und kann nicht singen. Die anderen Darbietungen sind nichts besonderes. Einzig das Trio aus der Ukraine hat mich begeistert. Das war Körperbeherrschung pur.

Nichtsdestotrotz hat ich mit meinen Kollegen jede Menge Spaß; manchmal lag das auch an den verdammt schlechten Witzen der Komiker. Vielleicht sollten so manche Darsteller beim Roten Nasen Tag in einem Kindespital mitmachen. DIE lachen dort sicher noch darüber.

Anyway: Wer mal etwas “anderes” essen will und nicht gerade in der Finanzkrise steckt, sollte mal einen Blick dort hin werfen. Unterhaltung sollte man aber selber mitbringen.

Achja, vielleicht eine Jacke anziehen die gleich ins Auge springt. Die Garderobendamen sind zwar nett, aber mit der Organisation happert es ein wenig. Öfters wurden Jacken falsch ausgegeben und so getan als würde das nieeeeeeeeee vorkommen. Als ich dort stand und gewartet hatte, kam das mehrere Male vor, dass einer eine falsche Jacke bekam. Bei der Anzahl an Leuten ist die Fehlerquote eigentlich recht hocht. Wenn man öfters ins Theater geht, ist man eine bessere Organisation (und auch schnellere) gewöhnt.

Lustig eigentlich, dass ich mir beim Betrachten der HomePage des Palazzos schon gedacht habe: OMFG
Oft erkennt man die Qualität einer Firma bzw einem Etablissment nach dem Design der eigenen Homepage.

Zum Abschluss möchte ich noch sagen: Danke lieber Chef für die Einladung.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook

No TweetBacks yet. (Be the first to Tweet this post)

One Comment

  1. myriam
    11:16 on January 19th, 2009

    Es geht also nicht nur mir so .
    Ich fand Chris und die Akrobaten zwar klasse
    im gesamten hat es mich aber nicht vom Hocker gehauen und war es das Geld nicht wert.Die Getränkepreise waren unverschämt .
    (7,50 für eine 0,75 Flasche Teinacher Wasser !!)
    Mein Vegi-Menü hat mich erst beim Dessert begeistert .(Wirklich!!!)
    Ich hab mich zwar sehr drauf gefreut .Aber für die 200 Euro wär ich lieber auf zwei Rockkonzerte gegangen .